Chronik - ein kurzer Überblick über die Geschichte des Tennis in Eiselfing


Jahr Ereignis
10.11.1972 Gründung der Tennisabteilung
1. Abteilungsleiter wird Günther Aschenbrenner
Gespielt wird auf den Hartplätzen der Schule
1976 Bau von zwei Sandplätzen
1978 Bau einer Doppelgarage zur Nutzung als Umkleide und Geräteraum
1980 Herrenmannschaft nimmt erstmals an den Wettkämpfen teil
1982 Abmeldung der Herrenmannschaft wegen zu wenig Spielern in den Wettkämpfen
1983 Alois Ostermeier wird neuer Abteilungsleiter
1985 Gabriel Neuner wird neuer Abteilungsleiter
1986 Erstmalige Meldung einer Herrenmannschaft zu den Wettkämpfen
1988 Eine Damen- und eine Jungseniorenmannschaft starten den Spielbetrieb
1989 Erster Erfolg: Die Herren schaffen den Aufstieg in die Kreisklasse 2
1990 Bau des dritten Tennisplatzes
1991 Manfred Eisele wird neuer Abteilungsleiter
Winter 91/92 Bau des neuen Vereinsheimes in Eigenleistung der Mitglieder
1992 Die erste Jugendmannschaft nimmt an den Wettkämpfen teil
1996 Drei weitere Jugendmannschaften werden gemeldet. Insgesamt sind nun sieben Jugend- und Erwachsenenmannschaften am Spielbetrieb beteiligt.
1997 Sanierung der drei Tennisplätze (Unterbau, Beregnungsanlage)
2000 Aufstieg der Mädchenmannschaft in die höchste bayerische Jugendspielklasse
2001 Ehrung von Konrad Pauker mit der Ehrennadel des bayerischen Tennis Verbandes für besondere Leistungen in der Jugendarbeit
2002 Bisheriger Höchststand: Neun Mannschaften sind in den versch. Klassen zu Wettkämpfen gemeldet
2005 Christian Zenz wird neuer und jüngster Abteilungsleiter
2007 2 Herrenmannschaften gemeldet
2008 2 Jugendmannschaften nehmen am Spielbetrieb teil
2009 Markus Liegl wird neuer Abteilungsleiter, 3 Jugendmannschaften nehmen am Spielbetrieb teil
2017 Dieter Rauch wird neuer Abteilungsleiter


Zurück zur Startseite